Home > InHeat Test: Damit bleiben Ihre Getränke warm und Ihre Akkus stets aufgeladen

InHeat Test: Damit bleiben Ihre Getränke warm und Ihre Akkus stets aufgeladen

Produktbewertung

96%
98%
95%
97%

Preis

Einfach zu verwenden

Portabilität

Smartphone-Kompatibilität

Gesamt bewertung

96%

Vor Kurzem habe ich mir einige der neuesten Technologietrends etwas näher angesehen, wobei mir dabei ein ganz bestimmtes Gerät besonders aufgefallen ist. Es nennt sich InHeat und ist ein USB-Tassenwärmer. Auf der Website wurde beschrieben, dass dieses Gerät in der Lage ist, meine Lieblingsgetränke warmzuhalten und gleichzeitig mein Handy aufzuladen.

Damit meine ich aber nicht, dass man „wieder all die Kabel entwirren muss und dabei hofft, dass man noch irgendwo eine freie Steckdose findet“. Der Kaffeetassenwärmer von InHeat lädt kabellos über die Qi-Funktion auf. Das bedeutet, dass Sie den Akku Ihres Handys einfach aufladen, indem Sie es buchstäblich auf das Ladepad legen. Zudem ist er mit den meisten Smartphones kompatibel, die mit iOS- oder Android-Systemen laufen.

Für jemanden, der ständig auf Achse ist, schien mir das die perfekte Lösung zu sein. Am Anfang meiner Überlegungen, ob ich den InHeat, der sowohl Tassen wärmen als auch Handys aufladen konnte, wirklich kaufen sollte, dachte ich: „Das könnte doch eines der Dinge sein, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie eigentlich brauche“. Mittlerweile habe ich ihn schon einige Zeit lang im Einsatz und ich verlasse mein Haus niemals mehr ohne ihn.

Falls Sie so ähnlich denken wie ich, aber den InHeat-Kaffeetassenwärmer mit der kabellosen Ladefunktion noch nicht gekauft haben, dann wollen Sie vermutlich genauso wie ich wissen, worum es bei all dieser Aufregung eigentlich geht. Zu Ihrem Glück habe ich beschlossen, dieses Produkt einmal ausführlich zu testen, es anschließend zu bewerten und Ihnen dann meine aufrichtige Meinung dazu mitzuteilen.

Ich habe anhand weiterer InHeat-Erfahrungsberichten festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit der Kunden mit dem Produkt ziemlich zufrieden zu sein scheint. Nun, da Sie gerade dabei sind, meine Bewertung zu lesen, sollten Sie sich zunächst einmal einen besseren Überblick über das Gerät und dessen Funktionen verschaffen.

Was genau ist eigentlich dieser InHeat?


Der InHeat ist ein Gerät, das sich nur schwierig mit ein paar wenigen Worten beschreiben lässt. Aber ich möchte versuchen, es so einfach wie möglich auszudrücken: Es handelt sich hier um einen Mehrzweck-Tassenwärmer, der gleichzeitig als Handyladegerät fungiert. Allerdings steckt noch viel mehr dahinter.

Da wir in einer technologiegetriebenen Zeit leben, werden ständig neue, äußerst innovative Produkte auf den Markt gebracht. Mithilfe des InHeat USB-Tassenwärmers ist man von nun an in der Lage, das Frühstück am Morgen oder das Mittagessen am Nachmittag sowohl bequem als auch stilvoll zu genießen. Außerdem muss man sich nie wieder Sorgen darüber machen, dass der Handyakku plötzlich leer ist.

Aber was genau zeichnet dieses Produkt besonders aus? Nun, lassen Sie es uns herausfinden:

Kabelloses Laden nach Qi-Standard

Qi, ausgesprochen wie kie, ist eine kabellose Ladetechnologie, die vom Wireless Power Consortium (WPC) entwickelt wurde. Damit basiert der InHeat-Kaffeetassenwärmer auf einem induktiven Ladeverfahren, um Ihre Getränke nicht nur zu erwärmen, sondern auch gleichzeitig Ihren Handyakku voll aufzuladen.

Mit iOS und Android kompatibel

Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie eher der Samsung-Typ sind oder ob Sie lieber iPhones verwenden. Das Ladegerät eignet sich in jedem Fall, denn es kann sowohl Android- als auch iOS-Geräte aufladen.

Einfachstes Design

Das schlichte und zugleich elegante Design des Geräts überzeugt nicht nur durch seine Ästhetik. Würde es nur hübsch aussehen, so fiele es auf dem Markt überhaupt nicht auf. Glücklicherweise überzeugt die Qualität, was an den verwendeten, äußerst hochwertigen Materialien liegt. Das Gerät sieht aber nicht nur äußerlich gut aus. Die inneren Werte können mindestens genauso gut überzeugen.

Funktioniert der InHeat wirklich?


Der InHeat funktioniert auf jeden Fall, aber ich hatte Anfangs so meine Zweifel, bis er dann endlich bei mir ankam. Obwohl die Bewertungen von InHeat überwiegend positiv waren, fragte ich mich trotzdem, ob dieser Mehrzweck-Tassenwärmer diese beeindruckenden Behauptungen, die auf der Website versprochen wurden, auch wirklich halten konnte.

Dabei ging es mir vor allem um die Haltbarkeit. Ich war etwas skeptisch gegenüber der Aussage des Herstellers auf seiner Website, dass das Gerät tatsächlich meine Tasse warm halten und gleichzeitig mein Handy aufladen könne.

Wenn ich ganz ehrlich bin, dachte ein Teil von mir, dass dies die Art von Produkt sei, die nur beim ersten Versuch richtig funktionieren würde, danach aber nicht mehr. Vielleicht würde ich es später ständig aufladen müssen oder könnte immer nur jeweils eine Funktion verwenden, aber nicht beide gleichzeitig.

Mittlerweile sind beinahe schon drei Monate vergangen, seit mein InHeat-Kaffeetassenwärmer mit seiner kabellosen Ladefunktion bei mir im Einsatz ist. Und zu meinem Erstaunen funktioniert er immer noch genauso gut wie beim allerersten Mal, als ich ihn ausgepackt habe. Es kam kein einziges Mal vor, dass das Gerät plötzlich aufgehört hat, zu heizen oder zu laden. Auch war mein Akku niemals leer. Mein Smartphone wurde übrigens auch immer erkannt! Es gab tatsächlich keinerlei Probleme.

Die Vor- und Nachteile vom InHeat


Wie alles andere auf dieser Welt hat auch dieses Produkt sowohl gute als auch schlechte Seiten. Und jeder Mensch ist nun einmal anders. Es könnte sein, dass Ihnen der InHeat-Tassenwärmer am Ende genauso gut gefällt wie mir… möglicherweise finden Sie ihn aber auch vollkommen nutzlos.

Obwohl es zahlreiche positive Bewertungen zum InHeat gibt, könnte es durchaus passieren, dass er Ihnen am Ende nicht gefällt. Das hängt wirklich von Ihrem persönlichen Geschmack und von Ihrer Persönlichkeit ab. Nichtsdestotrotz habe ich einige Vor- und Nachteile zusammengestellt, die meiner Meinung nach für jeden potenziellen künftigen Käufer von Interesse sein könnten:

Vorteile

Sie können ihn überall hin mitnehmen und benutzen

Mithilfe der drahtlosen Qi-Ladetechnologie können Sie den Akku Ihres Smartphones jederzeit und überall aufladen. Egal, ob Sie gerade einen Tagesausflug in ein Naturschutzgebiet oder eine Lernstunde in der Bibliothek geplant haben oder ob Sie einfach nur einen anstrengenden Arbeitstag vor sich haben… Sie können sich darauf verlassen, dass der InHeat Sie mit einem wohlig warmen Getränk versorgt und gleichzeitig Ihr Mobiltelefon auflädt.

Die Bedienung ist denkbar einfach

Was mir an diesem Produkt am besten gefällt, ist, dass es äußerst praktische Funktionen bietet. Die Einrichtung selbst dauert nicht einmal eine volle Minute. Alles, was ich dafür tun muss, ist, es aus meiner Tasche zu nehmen und mit dem USB-Kabel zu verbinden, damit es mein Handy aufladen und meine Tasse erwärmen kann. Wirklich kinderleicht!

Das Gerät verfügt über eingebaute Sensoren

Ebenso wichtig ist, dass es aus qualitativ hochwertigen Materialien besteht und sich extrem sicher bedienen lässt. Sobald Sie nämlich Ihre Tasse vom Heizelement wegnehmen, kühlt das Gerät langsam ab. Aber selbst dann, wenn Sie es einmal wirklich vergessen sollten, die Platte auszuschalten, und Sie das Haus bereits verlassen haben, brauchen Sie nicht wieder zurückzulaufen. Dieses Gerät verfügt über einen eingebauten Schalter, der wirkungsvoll verhindert, dass alle Gegenstände, die sich darauf befinden, zu heiß werden können. Abgesehen davon wechselt es nach acht Stunden automatisch in den Standby-Modus. Sie können sich also in Ruhe um Ihre Angelegenheiten kümmern, ohne sich unnötig Sorgen zu machen.

Nachteile

Man muss eine Menge mit sich herumtragen

Sofern Sie nicht bereits einen bestellt haben, müssen Sie sich möglicherweise eine größere Tasche besorgen. Andernfalls könnte es schwierig werden, alle Teile dieses Geräts unterzubringen. Obwohl der InHeat mit einer kabellosen Ladetechnologie ausgestattet ist, kann das gesamte Set trotzdem überall hin mitgenommen werden. Dazu gehören die Tasse, der Tassenwärmer, das USB-Kabel und das Ladepad.

Es eignet sich nur für Qi-fähige Handys

Obwohl Qi zu einer Standardeigenschaft der meisten modernen Smartphones geworden ist, sind nicht alle damit ausgestattet. Zudem funktioniert es nur mit den Betriebssystemen Android und iOS. Das kann für einige Leute definitiv ein Ausschlusskriterium sein.

Abschließendes Fazit


Ich hoffe, dass Ihnen meine Erfahrungen mit dem InHeat geholfen haben und Sie nun ein besseres Verständnis für all jene Vorteile haben, die dieses Produkt Ihnen bietet. Der InHeat Tassenwärmer mit Ladefunktion ist ein wirklich praktisches Gerät, das man einfach unbedingt haben sollte. Nicht zu vergessen: Es handelt sich hier schließlich um ein beachtliches Stück Technologie! Abgesehen davon, dass er auch manchmal sauber gemacht werden sollte und die Komponenten regelmäßig auf deren Unversehrtheit überprüft werden sollten, benötigt das Gerät wirklich kaum Pflege.

Obendrein ist der Hersteller noch einen Schritt weiter gegangen, um seinen Kunden mehr zu bieten, als sie eigentlich erwarten. Bei jeder Bestellung gibt es nämlich eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der jeder Neukunde absolut kein Risiko mehr eingeht. Um es auf den Punkt zu bringen: Die Richtlinien für die Rückerstattung ermöglichen es Ihnen, die verschiedenen Funktionen des Geräts in Ruhe kennenzulernen und zu testen. Sollten Sie mit dem Produkt dennoch nicht zufrieden sein, können Sie es einfach zurückgeben und erhalten den Kaufpreis in voller Höhe erstattet. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das Produkt spätestens 30 Tage nach seiner Zustellung zurücksenden müssen.


Holen Sie sich Ihre InHeat!

Oktober 6, 2020

Comments


There are no comments available.

 

BESTSELLER 2021 InHeat Test: Damit bleiben Ihre Getränke warm und Ihre Akkus stets aufgeladen
#1
InHeat Test: Damit bleiben Ihre Getränke warm und Ihre Akkus stets aufgeladen - Wchandyfest
Jetzt Preis Checken!

Howard

BESTSELLER 2021 InHeat Test: Damit bleiben Ihre Getränke warm und Ihre Akkus stets aufgeladen
#1
Jetzt Preis Checken!